Trauung

Wir freuen uns, wenn Sie nach Ihrer Eheschließung oder der Eintragung Ihrer Lebenspartnerschaft auf dem Standesamt um den Segen Gottes für Ihren gemeinsamen Lebensweg bitten wollen.
Zu Ihrer kirchlichen Trauung heißen wir Sie in der Stadtkirche Durlach herzlich willkommen!

Wenn Sie auswärts kirchlich getraut werden möchten, stellen wir Ihnen dafür gerne einen Entlass-Schein aus. Wenden Sie sich dazu bitte direkt an unser Pfarrsekretariat (Tel. 403084 oder sekretariat@stadtkirche-durlach.de).

Die Anfangszeiten für Traugottesdienste sind in der Stadtkirche Durlach samstags 14.00 Uhr oder 16.00 Uhr.
Früher kann eine Trauung wegen des Samstagmarktes leider nicht beginnen. Damit zwei Trauungen mit ausreichend zeitlichem Spielraum gefeiert werden können, sind nur diese beiden Uhrzeiten möglich. Hochzeiten an anderen Wochentagen sind in Ausnahmefällen möglich.

Die Stadtkirche Durlach ist für Trauungen sehr beliebt, deshalb empfiehlt sich eine frühzeitige Terminanfrage.  Bei Anfragen von außerhalb unserer Gemeinde (im näheren Umkreis von 50 km) fragen Sie bitte schon im Vorfeld Ihre/n Gemeindepfarrer/in bei Ihnen vor Ort für die Trauung an, da wir nicht alle Trauungen selbst begleiten können.

Die Anmeldung der Trauungen erfolgt über das Pfarrsekretariat oder bei Pfarrer Thomas Abraham (Tel. 78361958 oder Thomas.Abraham@stadtkirche-durlach.de).
Für die Bearbeitung Ihrer Trauanmeldung benötigen wir im Vorfeld einige Informationen. Sie können uns diese gerne telefonisch übermitteln oder die Trauanfrage herunterladen und ausgefüllt zuschicken (gerne per Email).
Wir prüfen, ob die Trauung an Ihrem Wunschtermin möglich ist.  Dies dauert in der Regel ca. 1-2 Wochen.  Danach erhalten Sie erhalten Sie eine entsprechende Rückmeldung.
Weitere Einzelheiten werden dann einem Traugespräch geklärt, welches die Pfarrerin / der Pfarrer mit Ihnen führt, die/der den Traugottesdienst verantworten wird.

Wegen des Kostenaufwandes (Kirchdiener, Organist, Heizung etc.) erheben wir von auswärtigen Gemeindegliedern eine Kostenbeteiligung in Höhe von 350 €.

Wenn eine/r der Beteiligten katholisch ist, ist in Baden eine ökumenische Trauung möglich. Ein/e evangelische Pfarrer/in und ein katholischer Geistlicher leiten sie gleichberechtigt miteinander. Sie können auch über das katholische Pfarramt eine „Befreiung von der Formpflicht“ beantragen („Dispens“). Damit wird  eine evangelische Trauung nach katholischem Kirchenrecht anerkannt. Näheres erfahren Sie bei dem für Sie zuständigen katholischen Pfarramt.

Sie können die Stadtkirche gerne im Anschluss an einen unserer Gottesdienste besichtigen. Außerdem ist sie von Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.


Weitere Informationen und Anregungen zum Thema kirchliche Trauung finden Sie z.B. in der Traubroschüre unserer Kirche von 2013 , auf der Homepage unserer Landeskirche. oder unter trauspruch.de. Gleichgeschlechtlichen Paaren, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft oder Ehe leben, wurde in Baden 2016 die Möglichkeit der kirchlichen Trauung eröffnet. Zum Beschluss der Landessynode finden Sie hier einige Hintergrundinformationen.